Pokemon GO Holiday Bundles verfügbar

pokemon go holiday bundle Über die Feiertage bzw. bis zum Neujahr gibt es im Shop von Pokemon GO neue Bundles, welche Zeitlich begrenzt sind. Falls ihr also etwas Geld im Spiel ausgeben wollt, wäre dies die passende Gelegenheit.

Die ganze Aktion läuft erstmal vom 25. Dezember bis zum Mittag des 30. Dezember 2017. In dieser Zeit findet ihr im Pokemon GO Shop besondere Boxen. Diese heissen Spezialbox, Superbox und Hyperbox. In diesen Boxen findet ihr dann eine Item Sammlung die z.B. aus Ei-Brutmaschinen, Rauch, Super und Hyperbällen besteht.

Und als wäre das nicht genug, läuft direkt danach vom 30. Dezember nachmittags bis zum 3. Januar eine neue Aktion. Kaum sind die alten (neuen) Boxen aus dem Pokemon GO Shop verschwunden, gibt es direkt wieder neue. Dabei handelt es sich dann um die Variationen Bronze, Silber und Gold. In diesen Boxen werden ihr unter anderem folgende Items finden : Rauch, Lock-Module, Glücks-Eier, Pokebälle und Superbälle. Auch hier also wieder eine nette Kombination zum Start in das neue Jahr.

Weihnachten in Pokemon GO : kostenlose Brutmaschinen, Erhöhte Spawnraten und vieles mehr

pokemon go kostenlose brutmaschineZu Weihnachten gibt es auch in Pokemon GO ein paar Geschenke. Da Spieler nun vermehrt auf der Jagt nach neuen Baby Pokemon sind, gibt es nun kostenlose Brutmaschinen und eine erhöhte Chance auf Eier. Was genau alles im Weihnachts Event enthalten ist, erfahrt ihr hier.

Kostenlose Brutmaschine in Pokemon GO abstauben

Vom 25. Dezember bis zum Nachmittag des 3. Januars 2017 ist ein Speziellen Pokemon GO Brutmaschinen Event aktiviert. So bekommt ihr einmal pro Tag nach dem ersten drehen an einem Pokestop eine kostenlose Brutmaschine in Pokemon GO. Weiterhin wurde die Chance für diesen Zeitraum erhöht, dass ihr Eier aus den Pokestops erhaltet. Das ist natürlich dafür gedacht, dass Spieler schneller an ihre Baby Pokemon kommen. Denkt daran, in unseren vorherigen News nach zu schauen, aus welchem Ei, welches Pokemon schlüpfen kann. Hier findet ihr die Daten und Werte zu den 7 neuen Baby Pokemon.

Weihnachts Pikachu Event verlängert

Aber auch das Weihnachts Pikachu bleibt noch ein bisschen länger. Das Pikachu Event in Pokemon GO wurde ebenfalls bis zum 3 Januar verlängert. Solltet ihr also noch kein Weihnachts Pikachu haben, habt ihr jetzt noch länger Zeit eines zu fangen.

Erhöhte Spawnraten für folgende Pokemon

Und das war noch nicht alles. Vom 30. Dezember bis zum Nachmittag des 8. Januars wurden die Spawnraten für einige besondere Pokemon erhöht. Folgende Pokemon werden häufiger als sonst erscheinen :

Bisasam, Bisaknosp, Bisaflor, Glumanda, Glutexo, Glurak, Schiggy, Schillok und Turtok

Also die perfekte Chance, um die Sammlung etwas zu vergrößern. Und da die Spielzeit während des Jahreswechsels vielleicht bei einigen zu kurz kommt, halten aktivierte Lockmodule in dieser Zeit sogar doppelt solange. Also statt 30 Minuten halten Lockmodule satte 60 Minuten. Jetzt solltet ihr wirklich schnell eure Pokemon GO Sammlung vervollständigen können, bevor noch mehr Pokemon der zweiten Generation an den Start gehen.

Pokemon GO auf der Apple Watch verfügbar

pokemon go apple watch Einige Apple Fans dürften sich über ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk freuen. Pokemon GO Entwickler Niantic hat bestätigt, dass Apple Watch Nutzer nun auch einige Pokemon GO Features auf der Uhr verwenden können. Dafür wird natürlich auch das passende iPhone benötigt.

In letzter Zeit sah es für iOS Nutzer eher mau aus, keine guten Pokemon GO Tracking Apps oder ähnliches standen zur Verfügung. Nur das Pokemon GO Plus Armband konnte bei der Suche nach Pokemon helfen. Nun jedoch können zumindestens Besitzer einer Apple Watch auch einige Hilfestellungen bei der Jagt nach Pokemon nutzen. Diese sehen wie folgt aus :

Pokemon GO Apple Watch Features in der Übersicht

  • Alle Laufaktivitäten in Pokemon GO können auch mit der Workout Funktion kombiniert werden
  • Tauch ein Pokemon in eurer Nähe auf, erhaltet ihr eine Benachrichtung auf eure Apple Watch
  • Ihr könnt eure Schritte tracken lassen, dies hilft beim ausbrüten von Eiern oder beim sammeln von Bonbons mit eurem Pokemon GO Kumpel
  • Benachrichtigungen von Pokestops erhalten, welche sich in eurer Nähe befinden. Ausserdem könnt ihr Sie aktivieren und die Items sammeln.
  • Zusätzliche Meldungen erscheinen auf der Apple Watch, wenn ihr eine Medaille in Pokemon GO erhaltet oder ein Ei fertig ausgebrütet ist.

Was funktioniert nicht mit der Apple Watch?

Ihr werdet zwar benachrichtigt, wenn sich ein Pokemon in eurer Nähe aufhält, fangen müsst ihr es jedoch nach wie vor über das iPhone selber. Die Apple Watch vereinfacht zwar vielen beim spielen, aber Sie ersetzt leider nicht den Griff zum Handy.

Allgemein finden wir die Features sehr gut. Besonders die Schrittzähler Funktionen machen derzeit besonders viel Sinn. Durch die neuen Baby Pokemon musst man viele Kilometer zurücklegen und Eier ausbrüten. Hier ist es angenehm, wenn das Handy in der Tasche bleiben kann und eure Schritte dennoch entsprechend gezählt werden. Preislich wäre die Apple Watch natürlich keine Alternative zum Pokemon GO Plus Armband, aber wer schon eine Apple Watch besitzt, freut sich sicherlich über die Anbindung an Pokemon GO.

Dezember Versions Update 0.51.0 für Android & 1.21.0 für iOS

Die neue „in der Nähe“ Funktion hatte bei vielen Nutzer, wie bereits von uns erwähnt wurde, fehlerhafte Vibrationsalarme ausgelöst. Dieses Problem wurde nun endlich behoben, ansonsten gab es in dem neustem Pokemon GO Update nichts wichtiges.

Das Update wird wie immer Nach und Nach verteilt, die obligatorischen Textkorrekturen sind natürlich wie immer dabei. Hier noch einmal das gesamte Changelog für das Pokemon GO Update 0.51.0 bzw. 1.21.0 :

  • Der Fehler, der inkorrekte Vibrationsmeldungen verursacht hat, wurde behoben.
  • Tag- und Nachtmodus haben sich geändert, um die aktuelle Tageszeit des Trainers genauer widerzuspiegeln.
  • Kleinere Textkorrekturen.

Denkt weiterhin daran euer Weihnachts Pikachu zu fangen, ihr habt noch bis zum 26ten Dezember Zeit, danach verschwindet die Limitierte Pikachu Edition erstmal wieder.

Fleissige Trainer haben bereits Togetic aus Togepi weiterentwickelt

pokemon go Togetic Erst seit kurzem sind die Baby Pokemon integriert und schon haben die ersten Spieler die Weiterentwicklung von Togepi erhalten. Dieses nennt sich Togetic ist somit offiziell im Spiel verfügbar.

Um an dieses neue Pokemon der zweiten Generation zu kommen, benötigt ihr zuerst ein Togepi. Dieses erhaltet ihr, wie hier beschrieben aus einem 5 Kilometer Ei. Auf normalem Weg könnt ihr diese Baby Pokemon also nicht bekommen. Wie alle 7 Baby Pokemon müssen diese aus Eiern ausgebrütet werden. Dabei handelt es sich also rum reine Glückssache. Habt ihr allerdings euer Togepi, könnt ihr dieses einfach ein Pokemon GO Kumpel auswählen und erhaltet automatisch Bonbons durch das laufen. Wieviele Kilometer ihr für ein Bonbon laufen müsst, erfahrt ihr ebenfalls in dem oben verlinktem Artikel.

Wir werden also vermutlich bald eine menge neue Pokemon im Spiel sehen. Sofern unter euch Trainer sind, die gerne mal ein paar Kilometer am Tag laufen 😉

So bekommt ihr alle 7 Baby Pokemon

baby pokemonMittlerweile sind alle neuen Baby Pokemon bekannt, welche in dem Dezember Update dazu gekommen sind. Diese lassen sich bisher nur aus Eiern ausbrüten. Aus welchem Ei Welches Pokemon schlüpfen kann und welche Werte diese haben, erfahrt ihr hier.

Die neuen Baby Pokemon sind Pii, Fluffeluff, Pichu, Togepi, Elekid, Magby und Kussilla. Es soll jedoch noch ein achtes Baby Pokemon integriert werden, dabei soll es sich um Raubauz handeln, dies konnten wir aber bisher noch nicht bestätigen.

Damit ihr eines der neuen Babys abbekommt, welches am 12. Dezember im Pokemon GO Update integriert wurden, müsst ihr Eier ausbrüten. Hier seht ihr, welches Baby Pokemon aus welchem Ei schlüpft :

2 Kilometer Eier:

  • Fluffeluff (25 Bonbons benötigt zur Entwicklung zu Pummeluff)
  • Pii (25 Bonbons benötigt zur Entwicklung zu Piepi)

5 Kilometer Eier:

  • Pichu (25 Bonbons benötigt zur Entwicklung zu Pikachu)
  • Togepi (50 Bonbons benötigt zur Entwicklung zu Togetic)

10 Kilometer Eier:

  • Elekid (25 Bonbons benötigt zur Entwicklung zu Elektek)
  • Magby (25 Bonbons benötigt zur Entwicklung zu Magmar)
  • Kussilla (25 Bonbons benötigt zur Entwicklung zu Rossana)

Ihr müsst also einige Kilometer laufen und die neusten Pokemon der 2ten Generation zu bekommen. Denkt auch daran, dass zur Zeit die Pokecoins im Shop etwas billiger geworden sind. Zur Feier des Pokemon GO Weihnachten Event könnt ihr euch etwas günstigere Items holen, wenn ihr nicht so lange warten möchtet.

Hier noch einige Werte zu den neuen Baby Pokemon

Die Werte für die Pokemon der zweiten Generation sind noch nicht vollständig, aber schon teilweise vorhanden. Wir versuchen die Werte so schnell wie möglich nachzureichen.

Fluffeluff Werte in Pokemon GO

Ausdauer 100
Attacke 75
Abwehr 91
Buddy KM für 1 Bonbon 1 KM

Elekid Werte in Pokemon GO

Ausdauer 90
Attacke 135
Abwehr 110
Buddy KM für 1 Bonbon 5 KM

Magby Werte in Pokemon GO

Ausdauer 90
Attacke 151
Abwehr 108
Buddy KM für 1 Bonbon 5 KM

Einige Infos zu Togepi und Pichu findet ihr hier.

Weihnachts Pikachu fangen!

weihnachts pikachu Ab sofort gibt es in Pokemon GO ein Weihnachts Pikachu, das ihr fangen könnt. Die ganze Pokemon GO Weihnachts Event läuft noch bis zum 29ten Dezember. Also nichts wie raus und schnell ein Pikachu samt Weihnachtsmütze fangen.

Von den Werten her unterscheidet sich das Weihnachts Pikachu nicht von allen anderen Pikachus. Eine Besonderheit ist jedoch, dass die Weihnachtsmütze auch nach dem Dezember Event noch erhalten bleibt. Somit hab ihr nur einmal im Jahr die Chance dieses besondere Pikachu zu fangen. Die Weihnachtsversion von Raichu macht sich ebenfalls ganz gut! Habt ihr also genug Weihnachts Pikachus gefangen, könnt ihr diese auch für ein Weihnachtliches Raichu nutzen. Diese Event gilt jedoch nur für Pikachu, andere Pokemon werden keine Weihnachtsmützen tragen. Dennoch wünschen wir euch viel Spass beim Sammeln dieser Pikachu Limited Edition. In den Social Media Kanälen wird dieses Pokemon übrigens als „Holiday Pikachu“ bezeichnet. Wir hoffen, dass Entwickler Niantic vielleicht auch zu anderen Anlässen eine besondere Version bestimmter Pokemon herausbringt. Ein Osterhasen-Pikachu wäre doch vielleicht auch eine gute Idee 😉

Wenn ihr Tipps und Tricks zum Fangen benötigt, schaut auf unserer Info Seite hier vorbei. Dort findet ihr einige nützliche Tipps, wie ihr am besten Pokemon fangt. Ausserdem könnt ihr auch die bereits vorgestellten Tracker nutzen, welche euch die Pokemon in eurer Nähe samt Spawnzeiten anzeigen. Dafür benötigt ihr jedoch ein Android Smartphone. Denkt auch daran, Pikachu als Kumpel auszuwählen, sobald ihr eines gefangen habt, so bekommt ihr zusätzliche Bonbons, wenn ihr lauft. Während des Pokemon GO Weihnachten Events, habt ihr auch die Möglichkeit Togepi und Pichu aus einem 5 Kilometer Ei auszubrüten. Diese sind aber auch nach dem Event noch dauerhaft im Spiel. Legt also flessig Kilometer zurück, auch wenn das Wetter draussen eher ungemütlich ist.

Pokemon GO – Neue Pokemon erschienen

pokemon go neue pokemon So eben wurde bekannt gegeben, dass neue Pokemon verfügbar sind. Dazu gehören nun ersteinmal nur Togepi und Pichu. Leider nur ein kleines Update, es wird noch weitere Events in  Pokemon GO zu Weihnachten geben.

Damit ihr die neuen Pokemon bekommt, müsst ihr diesmal Eier ausbrüten. Beide neuen Pokemon werdet ihr also vorerst nur auf diese Weise bekommen können. Togepi und Pichu schlüpfen jeweils aus einem 5 Kilometer Ei. Das heisst, es muss mal wieder ein bisschen gelaufen werden. Die beiden neuen Dezember Pokemon können aber auch aus 5 Kilometer Eiern schlüpfen, wenn ihr dieses noch im Inventar hattet, somit also auch Rückwirkend.

Das Hier sind schon einmal die Stats zu den neuen Dezember Pokemon GO Erweiterungen Togepi und Pichi :

Pichu

Maximale WP 376
Angriff
77
Abwehr 63
Ausdauer 40

Togepi

Maximale WP
540
Angriff
67
Abwehr 116
Ausdauer 70

Pokemon GO 12.12 – Das lang erwartete Dezember Update?

pokemon go 12 dezember Bisher hiess es von offizieller Seite her, dass wir heute, am 12.12 Neuigkeiten bezüglich eines Pokemon GO Updates bekommen würden. Dabei handelt es sich wohl un den nächsten Schwung an Pokemon. Die neue Generation soll kommen, aber leider gibt es bisher noch keine Bestätigung dazu.

Die Community ist schon ungeduldig. Auf Twitter und anderen Social Media Kanälen hat Niantic angekündigt, dass wir am 12. Dezember etwas neues für Pokemon GO bekommen. Dabei soll es sich wohl um die nächste Generation handeln. Allerdings ist bisher noch nicht klar, ob es sich dabei erst einmal nur um die Ankündigung oder tatsächlich direkt um das Update handelt. Bisher gibt es leider keine Neuigkeiten dazu. Sobald die Entwickler etwas handfestes bestätigen, geben wir euch Bescheid. Der 12.12 wäre unserer Meinung nach ein gutes Datum für den Release der zweiten Generation 😉

„In der Nähe“ Funktion nun für alle

in der nähe Das „In der Nähe“ Feature von Pokemon GO ist nun mehr für alle Spieler auf der Welt zugänglich. Niantic hat den Beta Test nun mehr oder weniger beendet und lädt alle Spieler zum ausprobieren ein. Der Entwickler wünscht sich aber weiterhin euer Feedback.

Besonders in Gegenden, wo es nur wenige Pokestops gibt, ist das neue In der Nähe Feature von Pokemon Go noch ein wenig unbrauchbar. Aber nun wurden Änderungen an der Funktionsweise der Anzeige, vorgenommen. So soll es Spielern möglich sein, Pokemon früher aufzuspüren, wenn nur wenige Pokestops vorhanden. Bisher sah es so aus, als wäre die In der Nähe Funktion nur dafür da, um Pokemon anzuzeigen, welche sich direkt an einem Pokestop befinden. Dies sei aber so nicht gewollt. Die Pokestops sollen nur als Orientierungspunkte dienen und beim eingrenzen der Umgebung helfen. Anders wäre die Funktion auch nicht wirklich nützlich, denn wenn man spielt und einen Pokestop sieht, sucht man diesen in der Regel auch auf und aktiviert ihn, somit würde man unmittelbar auch die Pokemon in der Nähe sehen und fangen.

Wie genau das Feature noch verbessert wird, wissen wir derzeit noch nicht. Aber das Feedback auf Facebook und Twitter hat jedenfalls schon dazu geführt, dass die Funktion weiterhin verbessert wird. Auch bei der Server Last scheint es keine Probleme mehr zu geben, da nun eigentlich Weltweit jeder Spieler diese Funktion nutzen kann. Wir freuen uns, dass die Entwickler weiterhin auf die Community hören und versuchen die Features in Pokemon GO so anzupassen, dass jeder etwas davon hat. Nicht nur Spieler in belebten Gegenden sollen in Pokemon GO ihren Spass haben, diesen Ansatz können wir nur unterstützen.

Es gibt übrigens derzeit einen kleinen Bug bei der Funktion. Ist ein Pokemon in der Nähe, vibriert die App, bzw. euer Handy, obwohl gar kein Pokemon da ist. Dieser Fehler ist bekannt und wird bald behoben.