Pokemon GO Event : Porenta, Kangama, Tauros und Pantimos aus 7KM Eiern ausbrüten

Einige seltene Pokemon sind ja bekanntlich an bestimmte Regionen gebunden. Aber noch bis Ende September, habt ihr die Chance seltene Pokemon aus Alola Eiern auszubrüten. Dabei handelt es sich um 7KM Eier. Zu den Event Pokemon gehören Porenta, Kangama, Tauros und Pantimos, also haltet euch ran, so eine Gelegenheit werdet ihr so schnell nicht wieder bekommen.

Aber auch in den Raids läuft derzeit ein Pokemon GO Event. Ab dem 13. September um 22 Uhr bis zum 20. September könnt ihr in den normalen Raids auf die legendären Vogel Pokemon Arktos, Zapdos und Lavados treffen. Nach einem erfolgreichen Kampf, könnt ihr diese dann fangen.

EX-Raid teilnehmen haben sogar noch mehr Glück, diese können ab dem 20. September Mewtu in den Raids antreffen. Dieses Event läuft in Pokemon GO dann sogar noch bis zum 23. Oktober, hier habt ihr also sogar noch etwas mehr Zeit.

Wir wünschen allen Trainern viel Erfolg in den Raids und beim ausbrüten der 7KM Alola Eier!

 

Neuer Fehler in Pokemon GO : Bitte gib einen anderen Spitznamen ein

Seit neustem scheint ein neuer Fehler in Pokemon GO zu existieren, beim umbenennen von Pokemon erscheint die Meldung „Bitte gib einen anderen Spitznamen ein“.

pokemon go fehler spitznamenDas Problem taucht auf, wenn man bereits 30 Pokemon umbenannt hat. Möchte man nun für das 31. einen neuen Spitznamen vergeben, erhält man die oben genannte Fehlermeldung in der Pokemon GO App. Allerdings ist es egal, welchen anderen Spitznamen man einträgt, die Meldung „Bitte gib einen anderen Spitznamen ein“ tritt bei jeder Eingabe auf.

Da es in den letzten Tagen jedoch keinen Patch gab, gehen wir davon aus, dass es sich hierbei entweder um einen Serverfehler handelt oder hier tatsächlich eine Limitierung vorliegt. Da jeder Spitzname, dem ihr eurem Pokemon gebt, mit den Pokemon GO Servern synchroniesiert werden muss, entsteht hier eine Menge Last auf den Systemen.

Damit dies sich nicht negativ auf die Spielperformance auslöst, scheint dies eine temporäre Lösung seitens Niantic zu sein. Wir hoffen natürlich, dass das Problem bald anderweitig gelöst wird und man wieder mehr als 30 Pokemon umbenennen darf. Bisher gibt es noch kein offizielles Statement von Niantic zu diesem Fehler, leider bestätigen sehr viele Trainer jedoch derzeit das Problem.

Wundert euch also nicht, wenn Ihr die Meldung „Bitte gib einen anderen Spitznamen ein“ in Pokemon GO als Fehler erhaltet, die Meldung ist leider etwas verwirrend, ihr macht aber nichts falsch. Hier heisst es also nun, abwarten bis Niantic nachgebessert hat oder einfach keine neuen Spitznamen mehr anlegen, auch wenn uns das etwas schwer fallen dürfte 😉

Neue Features in Pokemon GO Tauschen, Freundeslisten, Geschenke und mehr

pokemon go pokemon tauschenDas nächste große Pokemon GO Update steht an, jetzt wird es bald endlich möglich sein, Pokemon untereinander zu tauschen. Aber das ist noch nicht alles, auch eine Freundesliste, wird neben weiteren Features ebenfalls bald verfügbar sein.

pokemon go freundeDas Highlight bleibt jedoch das Tauschen von Pokemon in Pokemon GO. Endlich wird es möglich sein, Pokemon unter Freunden auszutauschen. Einen Freund könnt ihr dann über einen speziellen Freunde-Code hinzufügen, dieses System kennt man z.B. von Nintendo Konsolen wie der Wii U. Dabei könnt ihr auch das „Level“ eurer Freunde festlegen, mögliche Ränge sind Guter Freund, Superfreund, Hyperfreund und Bester Freund.

Je höher das Freundschaftslevel ist, desto bessere Boni könnt ihr erhalten. Dazu zählen beispielsweise zusätzliche Items oder aber ein höherer Angriff bei Raids. Das Freundschaftslevel selber steigert ihr durch das Tauschen von Pokemon, das senden von Geschenken sowie eben das gemeinsame kämpfen in Raids. Am Anfang werden ihr insgesamt 200 Freunde in eure Liste aufnehmen können, das Level eines Freundes dürft ihr dabei einmal am Tag erhöhen.

Wie funktioniert das Tauschen in Pokemon GO?

Beide Spieler benötigen mindestens Level 10

Die Spieler müssen befreundet sein

Pokemon GO Tausch

Beide Spieler dürfen nicht weiter als 100 Meter von einander entfernt sein

Das tauschen von Pokemon kostet Sternenstaub

Die höhe der Sternenstaub kosten richten sich dabei nach dem Pokemon

Die Sternstaubkosten können durch einen höheren Freundschaftslevel gesenkt werden

Geschenke in Pokemon GO

Geschenke erhaltet ihr durch das drehen an Pokestops. Diese Geschenke dürft ihr selber jedoch nicht benutzen, sondern müsst diese an eure Freunde verschenken. Dadurch steigert ihr das Freundschaftslevel zu eurem Freund, was wiederrum die Sternenstaubkosten beim Tauschen reduziert. In den Geschenken können Items, aber auch z.B. das neue Alola Ei versteckt ein. Um dieses Pokemon Ei auszubrüten, benötigt ihr einen Ausbrüter und müsst 7 km laufen.

Neuer Pokemon Switch Titel, lässt sich mit Pokemon GO kombinieren

Nintendo hat zwei neue Pokemon Spiele für Ihre neuste Konsole, die Nintendo Switch, angekündigt. Der Clou hierbei, ihr könnt das Spiel mit eurem Handy verbinden und so bereits gefangene Pokemon aus Pokemon GO direkt in das Switch Spiel übertragen.

Am 16. November ist es soweit, dann erscheinen die Titel Pokémon: Let’s Go, Pikachu! und Pokémon: Let’s Go, Evoli! Beide Titel lassen sich auch der Konsole sogar zu zweit spielen, was es bisher in noch keinem Pokemon Titel gab. Weiterhin lassen sich Pokeball würfe mit den Joycons der Nintendo Switch nachahmen. Wem das nicht reicht, der kann sogar einen echten Pokeball erweben und diesen im Spiel nutzen. Das Gerät erscheint zeitgleich mit den Switch Spielen und heisst Pokeball Plus. Ihr habt auch die Möglichkeit euer Lieblingspokemon auf den Ball zu übertragen und jederzeit mitzunehmen. Wie genau das alles abläuft, könnt ihr in dem unten verlinktem Trailer sehen.

Welche weiteren Vorteile auf Pokemon GO Spieler warten, ist derzeit noch nicht bekannt, aber allein die Tatsache, dass Nintendo mit dem Pokemon GO Entwickler Niantic näher zusammen arbeiten wird, ist eine tolle Nachricht. Alle Pokemon Fans kommen somit erstmals in den Genuss, wirklich draussen in der echten Welt Pokemon zu fangen um diese dann auf der Konsole, alleine oder mit Freunden, in den Kampf zu schicken. Näher ist man der ganzen „Pokemon fangen, sammeln und kämpfen lassen“ Thematik tatsächlich nie gekommen. Wir freuen uns jedenfalls darauf, mit unseren selbst gefangenen Pokemon, Arena Orden zu erkämpfen.

Nächste Pokemon GO Safari in Dortmund

pokemon go safariEnde Juni erwartet und das zweite große Pokemon GO Safari Event in Deutschland. Diesmal wurde Dortmund, genauer der Westfalenpark und die Innenstadt ausgesucht. Pokemon GO Spieler aus der Region haben dann die Möglich, besonders seltene Pokemon zu fangen.

Das Pokemon GO Safari Event läuft vom 30. Juni – 1. Juli  2018 in Dortmund, dabei handelt es sich um einen Samstag und einen Sonntag, somit solltet ihr genug Zeit haben um an dem Event teilzunehmen. Am Samstag könnt ihr von 9 bis 21 Uhr und am Sonntag noch von 9 bis 18 Uhr den Westfalenpark sowie die Innenstadt erkunden.

Gemeinsam mit vielen anderen Spielern könnt ihr dann auf die Jagt nach seltenen Pokemon gehen. Niantic selber definiert dies zwar nicht genauer, schreibt aber „Pokemon die nur selten zuvor in Europa gesichtet wurden“. Das sollte für alle Spieler aus der Gegend um Dortmund, Grund genug sein, um an dem Event teilzunehmen. Die eigentlich Pokemon GO Safari soll sich jedoch im Westfalenpark abspielen, hier werden eure Chancen also am größten sein.

Weitere Infos z.B. zur Anreise oder Änderung  für die anstehende Pokemon GO Safari in Dortmund, findet ihr hier.

Zweiter Forschungsdurchbruch erreicht

pokemon fortschungsdurchbruch Viele Spieler kennen bereits die kleinen Quests, welche man an Pokestops erhält, die sogenannten Feldforschungsprojekte. Für das abschliessen der Missionen erhält man dann eine entsprechende Belohnung. Nun haben die ersten Spielen die zweite Stufe des Forschungsdurchbruch erreicht.

Wurden die Quests erfolgreich abgeschlossen, winkt eine Item Belohnung für den Spieler. Um dann noch auf ein entsprechendes Legendary Pokemon zutreffen, müsst ihr insgesammt sieben Stempel sammeln. Dafür müsst ihr also mindestens ein Feldforschungsprojekt pro Tag erfolgreich beenden. Das Legendary Pokemon, was ihr dann als Extra Boni fangen könnt, war bisher Lavados.

Leider hat sich nun bestätigt, dass auch im zweiten Forschungsdurchbruch die gleichen Items und das selbe Pokemon auf euch warten. Lange wurde spekuliert, welches Legendary Pokemon, welches man als Belohnung fangen kann, im zweiten Forschungsdurchbruch wartet. Jetzt haben leider bereits viele Trainier diese Stufe erreicht und haben bestätigt, dass hier leider noch kein neues Pokemon auf euch wartet.

Wir hoffen, dass Niantic dies aber noch entsprechend anpassen wird, damit der Anreiz auch entsprechend hoch bleibt, für die Spieler.

Pokemon Day mit kleinem Pikachu Event gestartet

pokemon tag Da heute, am 27. Februar offizieller Pokemon Tag ist, gibt es natürlich auch wieder ein kleines Event in Pokemon GO, diesmal dürft euch wieder einen besonderen Pikachu fangen.

Das Pokemon Tag Event läuft vom 26.2 – 28.2, somit solltet ihr euch beeilen, wenn ihr noch eines der besonderen Pikachus einfangen wollt. Einige Spieler werden das Event Pikachu jedoch schon kennen, da dieser bereits im letzten Jahr während eines Events gefangen werden konnte. Das besondere Pikachu hat in diesem Fall einen Geburtstagshut auf und kann besondere Skills. Weiterhin bekommt ihr zusätzlichen Sternenstaub, wenn ihr ein derartiges Pikachu fangt.

Während des Events in Pokemon Go, trefft ihr natürlich vermehrt auf dieses besondere Pikachu. Somit sollte jeder Spieler die Gelegenheit haben, dieses Event Pokemon in seine Sammlung aufnehmen zu können.

Neues Pokemom GO Event, aus jedem Ei schlüpft ein 3rd Gen Pokemon

pokemon go eier event Aktuell läuft in Pokemon GO ein kleines Event, Niantic feier damit die Ankunft der 23 neuen Pokemon, welche ihr jetzt bereits bekommen könnt. Ihr müsst dafür lediglich Eier ausbrüten.

Das gute an dem Event, aus den Eier schlüpfen derzeit ausschliesslich die neuen Pokemon der 3. Generation. Leider hat Niantic nicht bekannt gegeben, wie lange das Pokemon GO Event läuft. Daher solltet ihr euch mit dem ausbrüten beeilen. Wer möchte, kann sich derzeit auch noch günstig Super Ausbrüter aus dem Ingame Shop kaufen. Diese könnt ihr noch bis zum 1. Februrar bekommen.

Wer nichts im Ingame Shop erwerben möchte, muss die Eier auf dem regulärem Weg ausbrüten und dafür einige Kilometer laufen.

Tipps für den legendären Raid Boss Registeel

Registeel Pokemon go raid boss
Viele Raid Bosse in Pokemon GO wurden bereits besiegt und somit gibt es auch bereits viele Taktiken und Tipps für diese Kämpfe. Demnächst wird jedoch zum ersten mal ein Tier 5 Raid Boss in Pokemon GO erscheinen, um genau zu sein Registeel. Schon jetzt gibt es gibt es Tipps und Tricks, welche euch den bevorstehenden Kampf erleichtern werden.

Der legendäre Pokemon GO Raid Boss Registeel hat folgende Eckdaten :

Typ: Stahl

CP: 30,596

Schwächen: Feuer, Kampf, Boden Attacken

Attacken: Metallklaue (Typ Stahl, 10 DPS), Lichtkanone (Typ Stahl, 32 DPS), Zertrümmerer (Typ Kampf, 8 DPS), Fokusstoß (Typ Kampf, 29 DPS),Hyperstrahl (Typ Normal, 28 DPS)

Eure Pokemon GO Raid Gruppe sollte aus mindestens 4-5 Spielern bestehen. Ihr solltet dabei möglichst starke Feuer Pokemon wie Lavados, Glurak oder Flamara nutzen, aber auch Machomeis Konter oder Kapilz Wuchtschlag werden viel Schaden verursachen. Legt den Fokus also auf Feuer Attacken und nutzt zusätzlich Boden und Kampf Attacken, damit Ihr Registeel möglichst schnell besiegt, denn seine Attacken werden ordentlichen Schaden austeilen.

 

Pokemon GO Challenge – 1,5 Milliarden Pokemon gefangen

pokemon go challenge Derzeit läuft die Pokemon GO Challenge, in dieser Zeit gilt es, möglichst viele Pokemon zu fangen. Alle Spieler weltweit haben nun vor wenigen Stunden die 1,5 Milliarden Grenze und somit nach Bronze, bereit den Silber Status geknackt.

Das hat Niantic auf seinem Twitter Account verlautet lassen. Hier findet ihr ein kurzes Video sowie die Glückwünsche der Entwickler.

„Great work, Trainers! You’ve collectively caught over 1.5 billion Pokémon and unlocked even more rewards during the Global Catch Challenge.“

Die Global Pokemon GO Catch Challenge läuft nur noch bis zum 26. November, somit bleiben also nur noch wenige Tage um das nächste und letzte, der drei Ziele freizuschalten – den Gold Status. Hierfür müssen insgesamt 3 Milliarden Pokemon gefangen. Als Belohnung gib es einige Boni.

Der aktuell erreichte Silber Status verspricht z.B. folgendes : Doppelte EXP, Lockmodule mit einer dauer von 6 Stunden, doppelten Sternenstaub und zusätzliche Pokemon Spawns. Letzteres  ist auch nötig, damit der nächste Level der Pokemon GO Challenge erreicht werden kann.

Durch das derzeitige engagement der Spieler, scheint es so, als wäre das dritte Level tatsächlich zu knacken. Wir drücken die Daumen, dass der Gold Status, vor Ablauf der Challenge am 26. November, noch geknackt werden kann!